CPU Kühler mit hoher Kühlleistung: die bessere Alternative zu Boxed-Lüftern

Prozessoren erzeugen während sie arbeiten beständig Wärme, die durch einen CPU Kühler abgeführt werden muss, da die CPU ansonsten durch die entstehenden hohen Temperaturen Schaden nehmen würde. Im Lieferumfang eines Prozessors befindet sich meist ein Boxed-Lüfter oder Standardkühler, der diese Aufgabe übernimmt. Ein leistungsfähiger CPU Kühler bieten jedoch entscheidende Vorteile gegenüber einem Boxed-Lüfter: Er ist meist leiser und eignet sich daher für den Aufbau eines Silent-PCs. Zudem besitzt er eine höhere Kühlleistung und ermöglicht stabile Taktraten unter extremen Bedingungen, zum Beispiel für Overclocking oder wenn ein System an besonders warmen Tagen unter Vollast arbeitet.

Prozessorkühler: Prozessor-Sockel und Montage

Bei der Wahl eines Prozessorkühlers muss unbedingt auf die Eignung für den Prozessor-Sockel geachtet werden, da eine Montage auf dem Mainboard ansonsten nicht möglich ist, beispielsweise für Intels Sockel 1150 oder AMDs Sockel AM3+. Viele CPU-Lüfter bieten sogar eine Multisockel-Unterstützung, die sich für mehrere Prozessorfamilien eignet. Zu beachten sind ebenfalls die Abmessungen des PC Kühlers: In besonders kompakten Midi-Tower-Gehäusen lassen sich beispielsweise keine große Kühlköper unterbringen. Ebenso kann ein seitlich überstehender Kühlkörper auf einem kleinen Micro-ATX-Board mit den Speicherbausteinen aneinandergeraten. Abhilfe schaffen hier oft Modelle, die eine Montage in verschiedenen Positionen gestatten, was gleichzeitig den Aufbau eines gezielten Luftstroms erleichtert. In der Regel ermöglichen die meisten Prozessorkühler eine unkomplizierte werkzeuglose Montage und verfügen bereits über voraufgetragene Wärmeleitpaste.

CPU-Lüfter: effizient und leise

Leistungsfähige PC Kühler leiten die Wärme vom Prozessor schnell und effizient über eine Basis und mehrere Heatpipes aus Kupfer zu einem großen Aluminium-Kühlkörper. Dieser besitzt viele Kühllamellen, an denen ein Luftstrom zum Abtransport der Wärme vorbeigeführt wird. Für einen leisen Betrieb ist der verbaute Lüfter entscheidend: Große Lüfter sind leiser, denn sie erzielen schon bei niedriger Drehzahl eine hohe Luftumwälzung. PMW-Lüfter passen ihre Umdrehungszahl zudem automatisch der CPU-Temperatur an und sind bei wenig rechenintensiven Tätigkeiten praktisch unhörbar. Zur weiteren Geräuschminimierung des CPU-Lüfters tragen Hochleistungs-Flüssigkeitslager sowie eine vibrationsdämpfende Aufhängung bei.