Festplatten

Filtern

Die Funktionsweise einer Festplatte

Bei all den Komponenten die mittlerweile PCs oder Notebooks haben ist es nicht immer einfach einen klaren Überblick zu bewahren. Deshalb versuchen wir als notebooksbilliger.de zumindest die Festplatten unter diesem Beitrag dir ausführlich und detailliert zu beschreiben.

Die Festplatte gehört zu einem der wichtigsten Komponenten eines Rechners. Es ist der Massenspeicher, wo die Daten gespeichert werden. Es ist also das Gedächtnis eines PCs. Im Inneren einer Festplatte findest du mehrere magnetisierbare Scheiben, die jeweils auf einer Spindel gestapelt ist und rotiert. Schreib-/Leseköpfe rotieren über diesen Magnetscheiben von außen nach innen und auch wieder zurück. Die Informationen werden gespeichert in dem sie die Plattenoberfläche magnetisieren. Später werden diese Informationen dann abgelesen, indem sie diese Magnetisierung abtasten.

Natürlich ist die oben erwähnte Information etwas fachlich ausgedrückt, dennoch sollte es für einigen von uns Interessant erscheinen. Kurz zusammengefasst dienen Festplatten als Langzeitspeicher eines PCs. Daten müssen für bestimmte Programme und das Betriebssystem von einer internen Festplatte erst einmal hochgeladen werden. Ist die HDD (Hard Disk Drive) langsam so ist auch logischerweise dein Computer langsam. Bei der klassischen Variante also dem HDD hat die Festplatte mehrere magnetisierte Scheiben. Neuerdings gibt es nun auch SSD-Festplatten, die auf einer Flash-Speichertechnologie basiert sind. SSD-Festplatten arbeiten um einiges schneller als die HDD-Speicher. Natürlich sind die auch preislich um einiges teurer als die klassische Variante. Aber zu den einzelnen Festplattenspeichern kommen wir noch im weiteren Verlauf.

Der innere Bereich einer Festplatte

Der innere Bereich einer Festplatte

Unterschiedliche Größen und Speicherkapazitäten

Festplatten haben jeweils drei unterschiedliche Formaktoren. Die 3,5 Zoll-Variante, welche grundsätzlich in Desktop-PCs eingebaut werden. Dann haben wir noch die 2,5 und 1,8 Zoll großen Festplatten, die entweder in Ultrabooks oder Notebooks eingebaut werden. Die Größe hat aber nichts mit dem Einsatzzweck zu tun. Theoretisch gesehen könnte man eine 3,5 Zoll große Festplatte auch in einem Notebook einsetzen. Nur haben Notebooks nicht so ein großes Gehäuse, wie Desktop-PC. Man könnte also 2,5 Zoll großen Festplattenspeicher in einem normalen Computer einbauen.

Mittlerweile umfasst die Speicherkapazität von Festplatten ein breites Spektrum. Hier geht die Spanne in den meisten Fällen von 128 GB bis hin zu 1 TB. Natürlich gibt es auch Festplatten auch die mehr oder weniger Speicherkapazität anbieten. Aber im Regelfall ist die oben erwähnte Speicherkapazität in den meisten Rechnern verbaut.

Die Speicherkapazität unterliegt unterschiedlichen Voraussetzungen. So ist der Formfaktor und die Speicherdichte eine wichtige Eigenschaft. Der Formfaktor hat bei der Speicherkapazität eine bedeutende Rolle. Besonders bei HDD-Festplatten passen bei der 3,5 Zoll-Variante dankt der großen Bauform mehr Speicherplatz rein. Hier passen aufgrund der Größe mehr Magnetscheiben rein als bei einer 2,5 Zoll Festplatte. Die Speicherdichte dagegen gibt an, wie viele Daten auf die Fläche einer Magnetscheibe gespeichert werden könnten. Zwar erreichen die meisten Hersteller mittlerweile eine Speicherdichte von 1 TB je Quadratzoll, dennoch lässt sich die Speicherdichte nicht beliebig bestimmen.

Außerdem solltest du darauf achten, dass du beim Kauf einer Festplatte auch die richtige Schnittstelle hast. Heutzutage werden die Festplatten an SATA-Schnittstellen angeschlossen. Deshalb solltest du immer ein Auge darauf werfen, ob du auf der Mainboard die richtige Anschlussmöglichkeit hast. Natürlich gibt es auch andere Anschlussmöglichkeiten wie ATA oder ATAPI die Standardmäßig seit den 90er Jahren existieren, dennoch ist mittlerweile S-ATA die meist verbreitete.

6 TB Festplatte

12 TB Festplatte

Die richtige Festplatte

Wie beim Kauf jedes Produktes wirst du dir sicher die Frage stellen, welches nun das richtige für dich ist. Zum Glück ist die Entscheidungsvielfalt nicht so groß wie erwartet. Du hast einmal die Auswahl zwischen internen und externen Festplatten. Dann gibt es noch einmal unterschiedliche Festplatten-Technologien, diese sind jeweils SSD- und HDD-Festplatten und wurden bereits oben kurz angesprochen.

Bei der Anschaffung gibt es einige Punkte, die du immer beachten solltest. Damals war diese Frage einfach beantwortet, da es nicht viele Typen von Festplatten existierten. Mit dem Erscheinen von SSD-Festplatten ist die Auswahl zwar größer geworden, aber dennoch übersichtlich geblieben. Damit du dich einfacher mit deiner Entscheidung tust, wollen wir hier kurz einige Optionen vorstellen.

Externe Festplatte

Die leistungsstarke Option – SSD-Festplatten

Dank ihrer Leistungsstärke sind SSD-Festplatten die beliebte Option. SSD-Festplatten lassen die Ladezeiten deutlich abkürzen und schneller sowie effizient arbeiten. Programme und das Betriebssystem laufen schneller. Aber einen Nachteil hat es natürlich. Sie sind im Vergleich zu den klassischen HDDs um einiges teurer. Bei der Benutzung von SSDs (Solid State Drives) ergibt es durchaus mehr Sinn, das Betriebssystem und häufig genutzte Programme auf ihr zu installieren. Auch wenn Programme geöffnet werden oder der PC oder das Notebook heruntergefahren werden, lassen sich die Vorteile einer SSD-Festplatte deutlich spüren. Zudem sind SSD-Festplatten unempfindlich gegenüber Stößen und Stürzen, da die SSD-Festplatten ähnlich aufgebaut sind wie die Flashspeicher von USB-Sticks. Als interne Festplatte bietet sich die SSD mit eher weniger Speicherplatz als eine gute Lösung an.

Die klassische Option – HDD-Festplatten

Die klassische Variante bringt auch einige Vorteile mit sich. Erstens sind sie preislich um einiges günstiger als SSDs. Sollte man außerdem vorhaben andere Daten, Musik, Fotos oder evtl. Videos zu speichern bieten externe Festplatten wie die HDD mehr Speicherplatz an. Für solche Daten sollte eine externe Festplatte mehr als genug sein und natürlich ist sie die günstigere Option. Solltest du, bei dieser Festplatte auch auf ein hohes Tempo angewiesen sein, kannst du als alternative mehrere SSD-Festplatten kaufen und kombinieren. Aber bleiben wir beim HDD-Speicher. Solltest du dich für eine HDD-Platte entschieden haben, lassen sich diese zwischen zwei Klassen unterscheiden. Du kannst einmal einen langsamen HDD-Speicher, diese haben eine Umdrehungszahl von 5000 bis 6000 Umdrehungen. Für simple Speichervorgänge oder die Büroarbeit reichen in der Regel die langsamen völlig aus. Solltest du intensiver arbeiten und brauchst eine leistungsstärkere HDD-Platte, dann kannst du auch die schnellere Version dir kaufen. Diese haben in der Regel eine Umdrehungszahl über 7000. Dabei solltest du aber auch beachten, dass diese etwas lauter arbeiten.

Eine alternative – NAS-Festplatten

Damit du im Arbeitszimmer keine lauten Geräusche ertragen muss, kannst du auch sogenannte NAS-Systeme installieren. NAS steht dabei für „Network Attached Storage“ und bezeichnet externe Speichersysteme. Diese enthalten die gewünschte Anzahl an Festplatten und man kann auf sie über das Netzwerk zugreifen. Auf das NAS-System kann jeder Rechner zugreifen, der auch mit dem Netzwerk verbunden ist. Da NAS-Festplatten an fast jedem beliebigen Ort aufgestellt werden können, lassen sich Festplattengeräusche im Arbeitszimmer somit gänzlich vermeiden.

Externe- und Interne Festplatten – die Unterschiede

Damit auch alle Begriffe und Bezeichnungen abgeklärt sind, wollen wir zu guter Letzt dir die Unterschiede zwischen einem internen und externem Speicher erläutern. Interne Festplatten sind immer fest eingebaut. Sie sind meistens in Form von Notebook-Festplatten oder Desktop-Festplatten zu finden. Also einfacher ausgedrückt sind interne Festplatten im Gehäuse des PCs oder Notebooks verbaut und sind einer der wichtigsten Komponente für das jeweilige PC-System. Externe Festplatten dagegen können frei an jeden Rechner oder Laptop angeschlossen werden. Sie kommen sowohl im privaten als auch im beruflichen Bereich zum Einsatz. Hier kannst du unterschiedliche Daten aus unterschiedlichen Geräten abspeichern.


Interne Festplatte Interne FestplatteExterne Festplatte Externe Festplatte

Zusammengefasst

Wir als notebooksbilliger.de bieten bei Festplatten jeder Art ein großes Sortiment. Du findest in unserem Online-Shop die günstigsten Angebote. Auch Festplatten-Zubehör kannst du bei uns finden, schaue dich einfach um und finde das für dich passende Gerät.