Nach oben scrollen.

PC-Hardware

Filtern

PC Hardware - Perfekt um Notebook & PCs aufzurüsten

Der Computer ist ein wichtiger Bestandteil eines privaten Haushalts, eines Arbeitszimmers und eines Büros. Viele User wollen auf einen zeitgemäßen Rechner nicht verzichten und investieren viel Geld, um den PC immer wieder auf den Geist der Zeit zu bringen. Doch welche Investition ist sinnvoll und welche PC Komponenten solltest du in jedem Fall erneuern?

Welche PC Komponenten gibt es?

Um dir einen Überblick über die wichtigsten PC Teile zu verschaffen, erläutern wir die jeweiligen Komponenten und geben dir wertvolle Tipps, worauf du am besten jeweils achten solltest.

ProzessorArbeitsspeicherMainboardFestplattenGrafikkartenSoundkartenPC KühlerSchnittstellenkartenNetzteileGehäuseProzessor

Der Prozessor ist das Herzstück deines Computers und für die meisten Rechenaufgaben verantwortlich. Die bekanntesten Hersteller sind AMD und Intel. Für die gängigen Büroarbeiten reicht oftmals schon ein kleinerer Einsteiger-Prozessor wie Pentium und Celeron. Für mehr Leistung stehen die Prozessoren Core i3, Core i5 oder Core i7 aus dem Hause Intel zur Verfügung. Bist du ein leidenschaftlicher Gamer, solltest du auf einen Prozessor mit deutlich mehr Power legen. Daher sollten diese mindestens vier oder sogar acht Kerne besitzen.

Arbeitsspeicher

Der Arbeitsspeicher ist das Kurzzeitgedächtnis deines Notebooks oder Computers, denn hier werden die Dateien zwischengespeichert, die gerade geöffnet sind und mit denen gearbeitet wird. Je größer diese Einheit ist, desto mehr kannst du gleichzeitig erledigen. Die Mindestanforderungen an einen PC liegen derzeit bei 4 GB, allerdings sind 8 GB für flüssigeres Arbeiten empfehlenswert. Gamer hingegen sollten für mehr Spaß beim Zocken auf 16 GB und mehr zurückgreifen.

Mainboard

Auf dem Mainboard, auch Motherboard oder Hauptplatine genannt, werden PC Teile wie Prozessor, Arbeitsspeicher oder Grafikkarte montiert. Anschließend ist es für die Verwaltung und Kommunikation der einzelnen Komponenten untereinander verantwortlich. Der Typ des Motherboards entscheidet auch über die Modelle von Prozessoren und Arbeitsspeicher, die du verbauen kannst. Einen Hinweis darauf, welche PC Teile sich für dein Gerät eignet findest du auf dem Mainboard selbst.

Festplatten

Speicherplatz kannst du nie genug haben, oder? Achte daher auf eine ausreichende Festplattengröße. Gerade viele Fotos, Filmen oder Videos sind besonders speicherintensiv. Wir empfehlen daher ein Gerät mit mindestens 500 GB oder sogar 1 TB. Es gibt aber auch Modelle mit bis zu 2 TB Speicherplatz. Bedenke aber auch, dass PCs mit einer kleineren Festplatte tendenziell schneller arbeiten können, als ein Modell, welches über die selben Prozessoren und Arbeitsspeicher, aber über eine größere Festplatte verfügt. Um einen guten Mittelweg für dich zu finden, solltest du also deine Bedürfnisse genau austarieren.

Grafikkarten

Die Grafikkarte ist speziell für die Darstellung von Bildern zuständig und besitzt daher noch einmal eigene Prozessoren und Arbeitsspeicher. Inzwischen wird ihre Funktion zum Teil auch direkt von oben erwähnten Prozessoren und Arbeitsspeicher übernommen, das reicht für einfache Büroarbeiten. Sobald du jedoch Wert auf bessere Bilder legst, solltest du über eine Grafikkarte nachdenken. Für viele Spiele sind mittelpreisige Modelle oft schon ausreichend. Besonders aufwendige 3D-Spiele oder professionelle Bild- und Videobearbeitung profitieren jedoch noch zusätzlich von den High-End Modellen.

Soundkarten

Die Soundkarte ist für die Wiedergabe von Tönen und damit zum Beispiel für die satten Bässe bei deiner Lieblingsmusik zuständig. Sie bieten eine bessere Leistung, als die in den PCs verbauten Audio-Interfaces. So bist du das nervige Rauschen und andere lästige Geräusche schnell los. Schnelle Gamingabenteuer machen mit der richtigen Soundkarte und einem guten Headset noch mehr Spaß. Besonders praktisch sind USB-Soundkarten, die du zum Beispiel nutzen kannst, wenn die Buchse für Audio und/oder Mikrofon kaputt ist.

PC Kühler

Um der Überhitzung deines Computers oder Notebook entgegen zu wirken, stehen dir verschiedene Arten von PC Kühlern zu Auswahl. Hierbei gibt es interne und externe Möglichkeiten. Mit einem CPU Kühler sorgt für eine gute Kühlung deines Prozessors, und eignet sich vor allem für einen Computer, der möglichst leise arbeiten soll. Bevor du dich für ein Modell entscheidest, solltest du die Kompatibilität mit deinem Prozessor überprüfen. Benötigst du besonders viel Leistung, könnte eine PC Wasserkühlung genau das Richtige für dich sein, denn Wasser hat eine höhere Wärmekapazität als Luft.

Schnittstellenkarten

Eine Schnittstellenkarte gewährleistet die Kommunikation zwischen den verschiedenen PC Komponenten. Mit ihrer Hilfe kannst du externe Geräte anschließen oder weitere Hardwareteile wie eine Grafikkarte nachrüsten. Heutzutage transportieren die meisten Schnittellenkarten mit einer seriellen Datenübertragung, d.h. die Daten werden nacheinander verarbeitet. Ältere Modelle verfügen zum Teil noch über parallele Schnittstellen, welche Daten paketweise übermitteln.

Netzteile

Bei den PC Netzteilen ist die richtige Spannung das entscheidende Kriterium. Denn nur mit genügend Energie arbeiten Prozessor & Co optimal. Das PC Netzteil wandelt den Strom aus der Steckdose in eine Spannung um, mit der die restliche PC Hardware arbeitet. Einsteiger-PCs und einfache Bürorechner kommen schon mit Netzteilen mit 300 Watt aus. Die durchschnittlichen Gamer PCs benötigen schon einmal etwa 400-W-Netzteile, während die leistungshungrigsten PCs bis zu 1000 Watt brauchen.

Gehäuse

Das PC Gehäuse ist für Bastler besonders interessant. Denn hier stellt sich die Frage, ob du beispielsweise am Aufbau eines kleinen Mini PCs interessiert bist, oder einen Bigtower bevorzugst. Hierbei spielen wieder deine Anforderungen eine Rolle: Soll dein PC möglichst klein und leise sein, oder benötigst du viel Rechenpower? Beachte außerdem die verbaute PC Hardware, denn nicht jeder Prozessor eignet sich für jedes Gehäuse. Selbiges trifft auch auf die weiteren Komponenten zu. Des Weiteren solltest du die Festplatten beachten – verwendest du eine HDD Festplatte mit 3,5-Zoll oder eine schnellere SSD mit schlanken 2,5-Zoll? Auch Anschlussmöglichkeiten wie USB und Co solltest du im Vorfeldbedenken.

PC Hardware fürs Gaming

Leidenschaftliche Gamer benötigen leistungsstarke und gut aufeinander abgestimmte PC Hardware, denn in furiosen Gamingschlachten ist das kleinste Detail entscheidend über Sieg oder Niederlage. So sorgen die schnellen Grafikkarten von NVIDIA GeForce GTX und AMD Radeon auch bei hochauflösenden, detailreichen Games für flüssige Bilder. Die besten Modelle überzeugen spielend mit Bildern in 4k-Auflösung. Eng verbunden mit der Grafikkarte ist der Prozessor, denn er darf die Grafikkarte nicht in ihrer Leistung minimieren. Dieser sollte für Gamer mindestens 16 GB groß sein und vier oder besser sogar acht Kerne besitzen.

Wann ist eine Erneuerung der PC Teile sinnvoll?

Grundsätzlich ist es für dich sinnvoll deinen Computer zu erweitern bzw. zu erneuern, wenn er nicht mehr die Leistung bringt, die du für deine Aktionen benötigst. Das kann die neuesten Spiele betreffen oder die alltägliche Arbeit mit speziellen Programmen. In erster Linie merkst du das, wenn der Computer Seiten nur noch schwerfällig lädt oder den Anforderungen einer Webseite oder eines Programms nicht gewappnet ist. Aber Achtung: Nicht immer musst du sofort den kompletten Computer austauschen. In vielen Fällen reicht ein Tausch eines Hardwareteils vollkommen aus.

Welche Teile sind beim Aufrüsten häufig betroffen?

Die Aktualität von Prozessor und Grafikkarte ist manchmal genauso schnell dahin wie dein scheinbar zum Greifen naher Sieg. Vielleicht fehlte dir das berühmte Quäntchen Glück, oder du solltest Grafikkarte und Prozessor noch einmal genauer inspizieren. Sie sind für maximalen Spaß beim Zocken mit den höchsten Grafikeinstellungen entscheidend. Die Spieleentwickler und Hardwareentwickler erreichen außerdem immer wieder neue, ungeahnte Sphären in der Grafik. Daher solltest du die Grafikkarte regelmäßig auf ihre Aktualität überprüfen und bei Bedarf austauschen. Ähnliches gilt für den Prozessor, wobei dieser sicher nicht jedes Jahr ausgetauscht werden muss. Allerdings arbeiten Hersteller wie Intel und AMD das ganze Jahr an neuen Prozessoren, die durch verbesserte Leistung überzeugen können. Ein regelmäßiges Update im Bezug auf das Hardwareprodukt ist also zu empfehlen. Doch Vorsicht, sobald du den Prozessorchip austauschen möchtest, lohnt sich ein Blick auf das Mainboard. Oftmals muss es nämlich ebenfalls gewechselt werden. Achte daher immer auf die Bezeichnung des Motherboards und die Chips, welche es unterstützt. Das Mainboard selbst hat eine lange Lebensdauer. Für neue PC Komponenten ist ein Wechsel aber häufig notwendig.

Welche Hardware benötige ich?

Das kommt darauf an, welcher PC-Typ du bist! Nutzt du deinen Rechner vorzugsweise zum Spielen, ist das Aufrüsten von Arbeitsspeicher und Co. sinnvoll. Gleiches gilt, wenn du Liebhaber von neuen Anwendungen bist, die hohe Leistung erfordern. Auch dann ist das Aufrüsten sinnvoll. Nutzt du deinen Computer im Arbeitszimmer und bist mit der Leistung grundsätzlich zufrieden, kannst du über den Wechsel einzelner Komponenten nachdenken. Neue Soundboxen sind beispielsweise ein Grund, die Soundkarte auf Aktualität zu überprüfen. Gibt es Probleme beim internen Speicher, musst du den Arbeitsspeicher aufrüsten. Achte auch hierbei darauf, mit wie viel Arbeitsspeicher deine restlichen PC Komponenten zusammenarbeiten können oder über wie viel Steckplätze dein Mainboard verfügt. Zudem sorgen Festplatten mit mehr Speicherplatz für mehr Spaß am PC.

Mit notbooksbilliger.de den eigenen PC aufrüsten

Nach unserer Hilfestellung, solltest du nun wissen, welche neuen Teile für deinen Computer lohnenswert sind. Achte immer auf die Details bei notebooksbilliger.de und finde schnell heraus, ob die einzelnen Komponenten auch wirklich zu deinem Rechner passen. Wir bieten dir eine große Auswahl von verschiedenen Marken an, die deinen PC noch stärker werden lassen. Freue dich daher auf hohe Qualität und noch bessere Funktionalität bei notebooksbilliger.de.

 
Jetzt noch mehr sparen im PC-Hardware Outlet von notebooksbilliger.de! Vorführ- und Gebrauchtware, B-Ware und Restposten stark reduziert, streng geprüft, neuwertig und mit voller Gewährleistung!