Notebooks

Filtern

Notebook - Neue Formen, neue Funktionen

Das Geschäft mit PCs boomt, keine Frage. Folglich werden auch im Bereich der Notebooks immer wieder Innovationen und sogar neue Modellformen eingeführt, um mit neuen Konzepten überzeugen zu können. So haben sich einige Hersteller unlängst für den Einbau reaktionsempfindlicher Bildschirme (Touchscreens) entschieden, was die Bedienung in mancher Hinsicht zwar vereinfachen kann, zugleich aber auch die Lesbarkeit der Anzeige schmälert, da solch Formen noch nicht in entspiegelter Form existieren. Zudem sind mit den sogenannten Ultrabooks nun auch wesentlich stärkere Modelle konzipiert worden, die so manchen Tower-PC schnell in den Schatten stellen. Und für wen der Preis keine Rolle spielt, könnte an Gaming-Notebooks, die auch ein mobiles Zocken auf hohem Niveau ermöglichen, Gefallen finden. Sollte es wiederum ein Mix aus allem sein, helfen Convertibles aus.

HP Notebook HP Notebook Lenovo Notebook Lenovo Notebook ACER Notebook ACER Notebook Microsoft Surface Microsoft Surface  Gaming Notebook Gaming Notebook Ultrabook Ultrabook Convertible Covertible Notebook Kaufberater Notebook Kaufberater  
Notebooks bei notebooksbilliger.de

Notebook - Ein klarer Vorteil

Notebooks gelten nach wie vor als das Nonplusultra, wenn es um das mobile, ruhige und dennoch umfangreiche Arbeiten mit einem PC geht. Gegenüber dem Tablet beispielsweise hat dieser Klassiker der IT-Branche einen deutlichen Schreibvorteil, da die standardmäßig vorhandene Tastatur einen wesentlich höheren Schreibkomfort bietet. Auch leistungstechnisch schneidet ein Notebook im Vergleich zum Scheiben-Computer meist besser ab und hat lediglich gegenüber der stationären Version, also dem Desktop-PC, in der Regel das Nachsehen. Doch wie dem auch sei: Bei der Auswahl und bei der Nutzung eines Notebooks gibt es eine ganze Palette an Eigenschaften zu beachten. Die wichtigsten der zahlreichen Kauf- und Betriebsaspekte sind in den folgenden Zeilen zusammengetragen.

Auf die Größe kommt’s an

Sicher, der Bildschirm macht nur eine von vielen Komponenten im gesamten Konstrukt eines (mobilen) PCs aus, gilt jedoch als ein überaus wichtiges Kriterium, da der Bildschirm quasi als eine Art Schnittstelle zwischen der etlichen Technik und dem Nutzer agiert. Sollte diese Schnittstelle nicht überzeugen, macht auch die eigentliche Benutzung recht wenig Sinn. Deshalb gilt es unbedingt, sowohl den Grundaspekt der Größe, zugleich aber auch qualitative Eigenschaften vor dem Kauf zu beachten. So mag ein 17 Zoll großer Bildschirm beispielsweise zwar genügend Elemente und Symbole in einer angemessenen Größe hervorbringen, löst diese bei einer zu niedrigen Auflösung jedoch zu pixelig, sprich unscharf und verwaschen, auf. Außerdem sollten unbedingt die Kontrast-, Farb- und Helligkeitswerte des Bildschirm Berücksichtigung finden. Letzterer beispielsweise entscheidet darüber, ob sich das Notebook auch unter starkem Lichteinfall nutzen lässt. Wer dann bewusst zu einem kleineren Modell, etwa zu solch einem mit einem 13 Zoll großen Bildschirm greift, um auch mal „im Freien“, etwa im Garten, der Arbeit nachzugehen, sollte besonders großen Wert auf den Helligkeitswert legen.

Technik über Technik

Neben dem Bildschirm gibt es beim Notebook-Kauf grundsätzlich viele, viele weitere Elemente zu beachten. Zu den entscheidendsten Komponenten gehören hier der Prozessor, die Grafikkarte und die Festplatte. Die Festplatte etwa gibt nicht nur an, wie viele Daten auf dem Laptop gespeichert werden können: Auch die Betriebsgeschwindigkeit und sogar die Geräuschemission können durch eine Festplatte entscheidend beeinflusst werden. Mit den sogenannten Solid-State-Drive-Festplatten (SSDs) etwa werden nämlich sowohl weitaus schnellere als auch leisere Zugriffraten auf die zahlreichen Gigabyte (GB) an Datenmaterial geboten. Zwar mag diese Version im Vergleich zur alten Hard-Disc-Drive-Festplatte (HDD) etwas kostspieliger ausfallen, doch Modelle aus der SSD-Klasse gibt es mittlerweile selbst in Größen um die 500 GB für gut 150 Euro zu haben und wirken demzufolge nur noch mittelmäßig auf den letztendlichen Preis. Doch wie gesagt: Neben der Festplatte nehmen noch der Prozessor und die Grafikkarte einen großen Raum ein. Der Prozessor etwa gilt als Herz eines jeden Computers und verleiht diesem je nach Anzahl der Prozessorkerne und Taktfrequenz ein entweder zügiges oder eher träges Betriebstempo. Wer zudem gerne Spiele spielt, sollte auch auf die Grafikkarte achten.



Notebook-Eigenschaften

Besonderheiten und Gimmicks

Neben den Grundkomponenten sind selbstverständlich noch viele weitere Aspekte in Sachen Notebook-Kauf zu nennen. So sollten zum Beispiel auch genügend Steckplätze wie USB-Ports, Kartenschächte sowie Bild- und Audioausgänge vorhanden sein. Speziell fürs Notebook ergibt sich dann noch die Frage nach einem Laufwerk. Einen Leseschacht für CD & Co. führen nämlich bei Weitem nicht alle Modelle mit sich und deren jeweiligen Lese- und Schreibgeschwindigkeiten lassen oftmals große Unterschiede erkennen beziehungsweise erspüren. Speziell für Liebhaber handlicher Modelle sollte auch noch die Akkuleistung ein Kriterium darstellen: Wer häufig „außer Haus“, sprich ohne durchgehend vorhandener Stromquelle, in die IT-Welt abtauchen möchte, kommt um ausdauernde Kraftzellen nicht herum. Ist zudem der Einsatz zu später Abendstund oder aber in grundsätzlich dunkleren Umgebungen geplant, lohnt sich zudem vermutlich der Griff zu einem Modell samt hintergrundbeleuchteter Tastatur. Zu guter Letzt könnte noch die Option zur Erweiterung beziehungsweise zum Austausch einzelner Komponenten eine Rolle spielen, denn wer seinem Gerät zum Beispiel ein Plus an Speicherraum verschaffen möchte, sollte unbedingt auf entsprechende Steckplatzvorrichtungen und eine Warteklappe achten.

Notebook Kaufberater

Mit Notebooks kennen wir uns aus!

Entscheide dich beim Neukauf für ein Notebook, denn die Vorteile liegen auf der Hand: Die kleinen und mittlerweile äußerst leichten Geräte sind mobil und vielseitiger einsetzbar als ein Tablet. Von fast jedem Ort aus lässt sich mit einem Laptop arbeiten, im Internet surfen oder mit Freunden und Kollegen kommunizieren.

Wir von notebooksbilliger.de bieten günstige Notebooks mit unterschiedlicher Bildschirmgröße für Privat- und Geschäftskunden an: Vom Einsteiger-Modell wie einem Mini Notebook oder Netbook für private Zwecke bis hin zum High-End Notebook mit einer Grafikkarte von Nvidia für spezielle Business-Anwendungen reicht die Auswahl in Deutschlands großem Onlineshop für Notebooks. Lass dich von unserer Markenvielfalt überzeugen. Wir führen beliebte Bestseller und erweitern unser Sortiment stets um brandneue Modelle aller führenden Hersteller, wie z.B. Apple, Acer, Hp oder Mircorsoft mit dem Surface.

Zudem stellen wir dir stets aktualisierte, unabhängige Testberichte und -siegel zu einzelnen Geräten zur Verfügung. Unsere Bewertungen zeigen, wie andere Kunden unsere Notebooks und Leistungen einschätzen. Diese Transparenz gepaart mit einem hohen Serviceanspruch ermöglicht es, dass du bei uns einen leistungsstarken Laptop zu unschlagbar günstigen Konditionen findest, der deinen persönlichen Bedürfnissen entspricht.

notebooksbilliger.de Blog